Himalaya

vermittelt
Name: Himalaya MMK: negativ
Rasse: Galgo Anfängerhund: nein
Geschlecht: weiblich Einzelhund: ja
Geboren: 01/19 Zweithund: ja
Schulterhöhe (cm): 63 katzenverträglich: ja
Aufenthaltsort: Deutschland - Pflegestelle kann zu Kleinkindern: nein
18.07.21 - Pflegestelle Nähe 75395 Ostelsheim
Spitzname: Himmy
Hobbies: Streicheleinheiten genießen, Fressen, Spaziergänge, im Garten toben, Schuh - Memory spielen
„Himmy“ kam Mitte Juli zu uns. Sie erkundete schnell das Haus und hat innerhalb kürzester Zeit ihre Lieblingsplätze gefunden. Auf Platz Nummer 1 liegt das Schlafzimmer, gefolgt vom Gästezimmer. Wenn wir uns auf dem Sofa befinden, kommt sie dazu, um nicht allein zu sein. Alleine sein findet sie noch nicht so klasse. Wenn sie meint, es wäre niemand da, dann fängt sie an zu fiepen und sucht eine Bezugsperson. Dann darf man sie ausgiebig streicheln. Nach einiger Zeit ist dann auch die Welt wieder in Ordnung und sie sucht sich wieder einen Lieblingsplatz. Dieser muss aber nicht zwingend auf dem Bett, dem Sofa oder im Körbchen sein. Bevorzugt werden auch kleine Spalten zwischen Bett und Wand oder mitten im Zimmer auf dem Boden.
Himmy ist den Menschen gegenüber noch skeptisch. Gibt man ihr jedoch Zeit, dann siegt die jugendliche Neugier und sie schaut sich den Menschen näher an. Bei Personen, die sie kennt, egal ob Mann oder Frau, wird es immer besser. Sie braucht einfach ihre Zeit, um zu lernen, dass man ihr nichts Böses will!
In neuen Situationen läuft sie erst mal einen Bogen oder rückwärts, da sie nicht weiß, was sie davon halten soll.
Manchmal findet man hier und da einen Schuh, den sie sich geholt hat und irgendwo abgestellt hat. Dieser wird abgeschleckt und dann öfters als Kopfkissen benutzt. Kaputt ging noch keiner!
Himmy liebt Spaziergänge und einfach draußen sein. Sobald sie merkt, dass es los geht, steht sie schon als erstes da und streckt den Kopf vor, damit man ihr das Geschirr anziehen kann. Sie läuft dann Prima an der Leine und ab und an kommt mal ein „Freudenhüpfer“. Wo die Bäche auf unserer Strecke liegen, weiß sie schon ganz genau. Dort muss man immer einen kleinen Zwischenstopp einlegen, damit sie etwas trinken und die Pfoten abkühlen kann.
Wenn man sie dann in einem abgezäunten Bereich laufen lässt, werden erst mal kleine Luft-Hüpfer gemacht, schnelle große Runden gedreht und dann mit den anderen gespielt. Am liebsten spielt sie mit einem kleinen Mops–Mix. Sie macht das total klasse und es macht eine Freude den beiden zuzuschauen! Sie kommt aber immer wieder zu uns und läuft auch an der Seite, um gemeinsam im großen Garten zu flanieren!

Wer sich für Himalaya entscheidet, wird einen ungeschliffenen Diamanten bekommen. Sie wird eine wundervolle Wegbegleiterin werden!


20.06.21
Himalaya wurde von Albertos Tierarzt gerettet. Ihr Besitzer wollte sie einschläfern lassen, weil sie, trotz jungem Alter, nicht jagdlich interessiert ist. Er wehrte sich vehement dagegen und rief Alberto und Alicia an. Noch am selben Tag konnte Himalaya ins Shelter ziehen, wo sie sich langsam an das neue Leben gewöhnt. Sie erscheint teilweise skeptisch im Umgang mit Menschen, aber sie ist nicht besonders ängstlich. Alberto hat sie sofort in ihr Herz geschlossen und wir sind sicher, dass sie eine tolle Hündin bei den richtigen Menschen werden kann.

HEIGHT 63, CHEST 71, NECK 33

Kontakt und Vermittlung

27.07.21

27.07.21

20.06.21

20.06.21

Kontakt und Vermittlung

Ich möchte eine Patenschaft für Himalaya übernehmen