Blanca Almendrita

vermittelt
Name: Blanca Almendrita MMK: noch kein Ergebnis
Rasse: Herdenschutz-Mischling Anfängerhund: keine Angabe
Geschlecht: weiblich Einzelhund: ja
Geboren: 10 / 2019 Zweithund: ja
Schulterhöhe (cm): 75 katzenverträglich: ja
Aufenthaltsort: Deutschland - Pflegestelle kann zu Kleinkindern: Ja
Blanca Almendrita befindet sich seit dem 28.08.2021 auf einer Pflegestelle bei 91336 Heroldsbach und kann dort gerne besucht werden.

Update der Pflegestelle vom 11.05.2022
In diesem kurzen Update möchte ich Ihnen einen Überblick der besonders erwähnenswerten Eigenschaften von Blanca Almendrita geben:
Blanca Almendrita hat sich zu einem eher untypischen Herdenschutz-Mischling entwickelt. Sie bellt nicht und zieht nie an der Leine, selbst wenn sich momentan die liebestollen Hasen und Kaninchen große Mühe geben.
Blanca ist sehr verträglich mit allen Hunden und perfekt mit Katzen zusammen zu halten. Eine Ausnahme bilden Hunde, die schon geduckt und mit hoch erhobener Rute ankommen. Ihre Reaktion auf solch eine Unhöflichkeit ist eine kurze aber deutliche Warnung. Eventuell noch ein kleiner, gazellenartiger Luftsprung, dann sind wir an den Rüpeln auch schon vorbei.
Sie kann sehr gut unterscheiden zwischen aggressiven Hunden und denen, die aus Angst, Unsicherheit oder ähnlichen Gründen auf garstig machen. Dort läuft sie unberührt vorbei. Ich kann auch neben Halter und keifendem Hund stehen bleiben, um mit den Leuten zu reden, Blanca steht dabei völlig gelassen an meiner Seite.
Sie ist absolut aggressionsfrei Menschen gegenüber, unkompliziert auch bei eher unangenehmen Tierarztbesuchen, Kaffeetafel- und Grillabend-tauglich, eine sehr angenehme Beifahrerin auf Autobahn und Landstraße.
Sturm und Gewitter steht sie angstfrei durch, egal wie schlimm es ist und egal ob in der Wohnung oder draußen.
In der Wohnung hat sie keine Angst vor Feuerwerk und anderen Knallern - ist hier leider öfter mal der Fall. Sind wir draußen, wenn geknallt wird, will sie zwar gerne heim, lässt sich aber gut kontrollieren und geht wenn nötig auch weiter den Weg, den sie gehen soll.

Update vom 28.11.2021
Nun ist Blanca Almendrita schon einige Monate bei mir zur Pflege und hat sich sehr gut entwickelt. Ihre Skepsis gegenüber anderen Hunden hat sich vollständig gegeben. Blanca Almendrita spielt jetzt sehr gerne mit allen Hunden, die Lust dazu haben. Ein besonderes Talent zeigt sie im Umgang mit etwas ängstlichen und unsicheren Artgenossen. Bisher konnte sie noch jeden davon überzeugen, mal näher zu kommen und seine Besorgnis abzulegen.
Treffe ich Menschen, die ihr fremd sind, ist es weiterhin wichtig, dass diese sie in Ruhe mal schnüffeln lassen, ohne die Hündin gleich anzufassen. Hält man sich daran, haben diese Leute bei ihr schon mal einen Stein im Brett und bis zum ersten Schwanzwedler ist es nicht mehr weit.
Dass ihre Pflegemamma nicht auf dem Speiseplan rasanter Radfahrer steht, hat die kluge Maus jetzt auch verstanden und bleibt in solchen Situationen gelassen. Im Auto mitzufahren gehört nun zu den geliebten Dingen. Sie legt sich brav ab und so ist auch das Rückwärtseinparken – sehr zu meiner Freude - nun wieder möglich.

Wir wünschen uns für Blanca Almendrita Menschen, die das Wesen und die Besonderheiten eines Herdenschutzhundes kennen und der wundervollen Hündin ein liebendes Zuhause bieten können.

16.09.2021
Blanca Almendrita ist jetzt seit ein paar Wochen bei mir in der Pflegestelle und hat sich gut an den Tagesablauf gewöhnt. Sie ist stubenrein und läuft nun sehr gut an der Leine. Verschmust wie diese große Hundedame ist, gibt es auch keine Probleme damit, Blanca Almendrita überall anzufassen. Die Voraussetzung dafür ist jedoch, dass sie im neuen Zuhause ihrer Bezugsperson vertraut und diese auch respektiert.
Ein gutes Stündchen kann ich sie bereits alleine Zuhause lassen, ohne dass gleich großartig die Wohnung umdekoriert wird. Essbares sollte man während dieser Zeit jedoch für den Hund unerreichbar aufbewahren.
Blanca Almendrita geht sehr gerne spazieren und die Sache mit dem Autofahren wird von Mal zu Mal besser. Ausflügen in die nähere Umgebung steht also nichts im Weg. Eine noch etwas unsichere Hündin ist Blanca Almendrita im Umgang mit kleinen Hunden. Alles was kleiner ist als zum Beispiel ein Dalmatiner, wird erst mal misstrauisch beäugt. Sie stellt ein wenig den Kamm auf, ist jedoch in keiner Weise aggressiv. Diese Skepsis zeigt sie auch fremden Menschen gegenüber. Kennt sie die Person dann etwas besser, legt sich dieses Verhalten und der Mensch wird für sie uninteressant.
Völlig ohne jegliche Bedenken benahm sie sich Pferden und Rindern gegenüber. Bei rasanten Radfahrern, welche auf der Seite ihrer Bezugsperson vorbeiflitzen, ist Vorsicht geboten, denn diese würde Blanca Almendrita gerne nachdrücklich um mehr Abstand bitten.
Etwas ältere Kinder in der Familie, welche den korrekten Umgang mit Hunden bereits kennen, dürften kein Problem sein. Ein vorhandener Garten sollte sicher eingezäunt sein, alleine schon aufgrund ihrer Größe.

21.07.2021

Blanca Almendrita wurde von einem jungen Mann auf der Straße gefunden. Sie war sehr geschwächt, er fütterte sie und gab ihr zu trinken. Er rief auch die Polizei, aber als er merkte, dass sich keiner kümmerte, bat er Alicia um Hilfe. So durfte Blanca Almendrita ins Shelter ziehen, wo sie sich als wahrer Schatz entpuppte. Diese schöne Hündin strahlt Ruhe, Gelassenheit und Liebe aus. Sie versteht sich mit allen Hunden und sowohl Menschen als auch Katzen mag sie sehr gern.

Halsumfang: 60 cm, Brustumfang: 86 cm, Gewicht: 38,7 kg

Kontakt und Vermittlung

04.05.2022

04.05.2022

15.03.2022

29.01.2022

16.10.2021

05.09.2021

21.07.2021

21.07.2021

21.07.2021

Kontakt und Vermittlung

Ich möchte eine Patenschaft für Blanca Almendrita übernehmen